Beliebte Suchbegriffe
{{{name}}}
Markenvorschläge
{{{name}}}
{{{hitCount}}} Produkte
Kategorievorschläge
{{{name}}}
{{{attributes.parentCategory}}}
{{{hitCount}}} Produkte
Produktvorschläge
{{{name}}}
{{^attributes.priceFromTo}} {{#attributes.hasDiscount}} UVP {{{attributes.UVP}}} {{{attributes.Price}}} {{/attributes.hasDiscount}} {{^attributes.hasDiscount}} {{{attributes.Price}}} {{/attributes.hasDiscount}} {{/attributes.priceFromTo}} {{#attributes.priceFromTo}} {{{attributes.minprice}}} bis {{{attributes.maxprice}}} {{/attributes.priceFromTo}}
Kinderskiausruestung_Blog_Intro_fs24_480x480

Familie giga Guide Jugend Kinder Wintersport

5 Tipps für die ideale Kinder‑Skiausrüstung

Vom perfekten Ski bis zum passenden Helm: Wir verraten Ihnen, wie Sie mit fünf praktischen Tipps rasch und einfach zur optimalen Skiausrüstung für Ihre Kids kommen. Für unvergesslichen Pistenspaß – mit Sicherheit!

Tipp 1

Die richtige Basis jeder Kinder-Skiausrüstung: Funktionskleidung

Bevor sich die Kids auf die Ski stellen können, braucht es die passende Kleidung. Schließlich machen die Pistenabenteuer gleich noch mehr Spaß, wenn man sich flexibel bewegen kann und es mollig warm unter Jacke und Hose hat – ein Kinderspiel in hochwertiger Funktionswäsche.

Die Vorteile der nützlichen Unterwäsche: Im Gegensatz zu herkömmlicher Baumwollunterwäsche sorgt Funktionswäsche dafür, dass Feuchtigkeit und Schweiß zuverlässig von der Haut wegtransportiert werden. Außerdem bieten die speziell konzipierten Pieces optimalen Kälteschutz, erhalten gleichzeitig die Körperwärme und sind zudem atmungsaktiv.

Unser Tipp: Nutzen Sie praktisches Layering, um aus dem Wintersport-Look das Beste für Ihre kleinen Skiasse herauszuholen! Mit der anschmiegsamen Funktionswäsche als First Layer erhalten die Kids die ideale Basis für stundenlanges Schneetoben. Eine wärmespendende Fleecejacke als Second Layer dazu, Skijacke und -hose als Third Layer – und schon können die Ski angeschnallt werden!

Kinderskiausruestung_Blog_Tipp1_fs24_1120x560

FUNKTIONSWÄSCHE

Tipp 2

Gut geschützt in wasser-, wind- und wetterfester Skikleidung für Kinder

Einmal überziehen, bitte! Wenn die Basisausstattung sitzt, wird es Zeit für winddichte und wasserfeste Pieces als Schutzschicht für die winterlichen Bedingungen auf der Piste. Die folgende Outdoor-Kleidung sollte alle Schneezwerge bei ihren Ski-Abenteuern begleiten …

Skijacke & -hose: zwei auf einen Streich

Das dynamische Duo der Skikleidung sorgt für effektiven Schutz vor Kälte und Nässe. Damit die Outdoor-Garderobe Ihre Kinder bequem durch den Wintertag bringt, sollten Sie beim Kauf jedoch darauf achten, …

  • … dass das Outfit wind- und wasserfest ist. Die Angabe der Wassersäule ist diesem Fall das Zünglein an der Waage – je höher der Wert, desto höher die Wasserdichtigkeit. Ab 10.000 mm ist die Kleidung übrigens fit für den Schnee.
  • … dass die Pieces insbesondere an den Knien sowie am Gesäß stofflich verstärkt sind. Da die Kids nicht den ganzen Tag auf den Ski stehen, sondern zwischendurch auch gerne im Schnee spielen, werden diese Partien oft besonders stark beansprucht – und benötigen dementsprechenden Support.
  • … dass die Kleidungsstücke atmungsaktiv sind. Somit kann Feuchtigkeit nach außen abtransportiert und die Körpertemperatur der Schneezwerge optimal reguliert werden.
  • … dass der Look gut sitzt. Sowohl auf den Ski als auch beim Toben, Spielen und Auskundschaften im Winterwunderland sollten es Kinder bequem haben. Das Outdoor-Outfit muss also reichlich Bewegungsfreiheit und Flexibilität bieten.

Zweiteiler oder Overall? Welchen winterlichen Look Sie auch für Ihr Kind wählen – sind die Punkte unserer Checkliste erst einmal erfüllt, ist diese Entscheidung im Prinzip Jacke wie Hose. Unser Tipp: Für Kinder unter drei Jahren sind Skianzüge besonders praktisch, da sie den Schnee zuverlässig von der Unterbekleidung fernhalten.

Handschuhe, Fäustlinge und Co.

Um die Hände auch bei eisigen Temperaturen warmzuhalten, kommt es vor allem auf die richtigen Handschuhe für die Kids an. Genauer noch: auf Handschuhe in passender Größe – und das trifft nur dann zu, wenn die Modelle weder zu eng noch zu groß ausfallen. Bewegungsspielraum sollte jedoch immer gegeben sein. Dadurch wird die Zirkulation der Körperwärme gefördert und die Finger kühlen weniger schnell aus.

Fäustlinge oder Fingerhandschuhe? Für ganz junge Skifahrer*innen sind Fäustlinge ideal, da sie einfacher an- und auszuziehen sind und die Hände verlässlich warmhalten. Größere Kinder profitieren hingegen mehr von Fingerhandschuhen, denn diese bieten deutlich mehr Bewegungsfreiheit, Flexibilität und Kontrolle beim Skifahren.

Passende Haube – warmes Köpfchen

Komfortpolster und Wärmespender zugleich: Eine dünne Haube unter dem Skihelm schützt den Kopf zusätzlich vor Kälte und Wind. Auf Modelle aus dickem Stoff sollte dabei allerdings verzichtet werden, um unangenehme Druckstellen zu vermeiden.

Kinderskiausruestung_Blog_Tipp2_fs24_1120x560

SKIKLEIDUNG

Tipp 3

Kinder-Skiausrüstung vervollständigen – mit Ski in der richtigen Länge

Denkwürdige Pistenerlebnisse? Nur auf Ski in der passenden Länge! Abgestimmt auf die Könnensstufe des Kindes fahren sich die Bretter nämlich am besten.

  • Die ideale Skilänge für Anfänger*innen: Kürzere Modelle sind für Pistenneulinge genau richtig. Sie punkten mit ihrer Wendigkeit und erleichtern das Erlernen der wichtigsten Grundtechniken. Außerdem bieten sie mehr Stabilität als ihre längeren Pendants. Gut zu wissen: Wenn die Ski bis zur Achselhöhe des Kindes reichen, passt das Maß in Sachen Kürze.
  • Die optimale Länge für Fortgeschrittene: Mit zunehmender Erfahrung und Sicherheit auf der Piste können nach und nach längere Ski gewählt werden. Am besten wechseln junge Wintersport-Fans zunächst von einem Modell auf Achselhöhe zu einer Variante in Schulterhöhe. Sobald die Kinder über eine gewisse Routine auf den beiden Brettern verfügen, können die Ski schließlich auch Körperlänge haben.

Unser Tipp: Erfahren Sie in unserem Blog über die richtige Skilänge, wie Sie die optimale Skilänge ermitteln.

Schon gewusst? Wenn Sie sich nicht gleich festlegen möchten, können Sie die Kinder-Ski bei Gigasport auch einfach ausleihen. Mit unserem Verleih-Service erhalten Sie erstklassiges Equipment für Kinder direkt vor Ort in einer der 600 Filialen – besonders praktisch und immer passend, besonders wenn die Kids schnell wachsen.

Kinderskiausruestung_Blog_Tipp3_fs24_1120x560

ALPIN SKI

Tipp 4

Das optimale Zubehör für die Skiausrüstung der Kids

Das Equipment für junge Ski-Talente sollte immer auf die individuellen Bedürfnisse des Kindes abgestimmt sein. Das betrifft sowohl die Skischuhe als auch den Helm und die Skistöcke. Erst mit dem passenden Zubehör genießen die Kids ein sicheres, spaßiges und uneingeschränktes Pistenerlebnis.

In den richtigen Skischuhen stecken

Für Top-Performances und wohligen Komfort auf den Ski sollten die jungen Wintersportler*innen ideal sitzende Skischuhe tragen. Denn bei der Fußbekleidung für den Pistensport kommt es vor allem auf die richtige Passform an: Zu große Schuhe bieten nicht den notwendigen Halt, zu kleine verursachen Druckstellen.

Unser Tipp: Lassen Sie Ihr Kind zunächst den Innenschuh außerhalb des Skischuhs probieren – idealerweise gleich in Skisocken. Damit lässt sich die optimale Passform bereits sehr gut einschätzen. Bei uns finden Sie eine praktische Größentabelle für zahlreiche Skischuhmarken. Damit behalten Sie stets den Überblick über die richtige Größe für die Hersteller Ihrer Wahl.

Noch ein Tipp on top: In unseren Gigasport-Filialen können Sie sich von unseren Profis vor Ort beraten lassen. Nutzen Sie etwa den praktischen Bootfitting-Service, oder lassen Sie gleich die Bindung passend zu den gewählten Schuhen einstellen!

Mit Skistöcken in Balance bleiben

Für Anfänger*innen nicht sofort notwendig, doch für fortgeschrittene Skifahrer-Kids die ideale Unterstützung, um den Gleichgewichtssinn zu stärken: Skistöcke. Damit das praktische Equipment den jungen Wintersport-Fans bestmöglichen Support bieten kann, sollte es jedoch in der richtigen Länge gekauft werden. Hierfür gilt: Wählen Sie Skistöcke in einer Länge von etwa drei Viertel der Körpergröße Ihres Sprösslings!

Köpfchen(schutz) muss man haben – Skihelm sei Dank!

Ein Muss in Sachen Sicherheit auf der Piste ist der passende Helm. Dabei gilt es vor allem, auf den richtigen Sitz zu achten. Das ideale Modell ist nämlich genau auf die Kopfmaße Ihres Kindes abgestimmt. Es sitzt weder zu fest, noch zu locker und sollte bei stärkeren Kopfbewegungen nicht wackeln oder verrutschen. Ein passgenauer Skihelm bedeckt außerdem sowohl Ohren als auch Schläfen.

Unser Tipp: Flauschiges Fleecefutter hält den Kopf während der Abfahrt angenehm warm, und smart gesetzte Lüftungslöcher schützen vor zu starker Schweißbildung.

Stylische Skibrille für den nötigen Durchblick

Nice to have: Mit trendigen sowie funktionalen Skibrillen genießen Ihre Kids umfassenden UV-Schutz und bestmögliche Sicht – auch bei schlechten Wetterbedingungen. Außerdem sind die praktischen Accessoires für die Augen durch ihre modernen Designs richtige Hingucker.

Kinderskiausruestung_Blog_Tipp4_fs24_1120x560

SKI ZUBEHÖR

Tipp 5

Durch Rundumservice zur perfekten Skiausrüstung für Ihre Kinder

Sie möchten das ideale Skisport-Equipment für Ihre Liebsten ohne lange Produktvergleiche finden? Dann machen Sie es sich doch leicht! Mit den Winter-Services von Gigasport profitieren Sie vom geballten Know-how unserer Skisport-Profis und genießen gleichzeitig kompetente Beratung: Vom Bootfitting bis hin zum Skikantenschliff – so bequem kann Skiausrüstung-Shoppen sein.

Kinderskiausruestung_Blog_Tipp5_fs24_1120x560

SKI Service

MEHR BLOGS LESEN

SKISPASS FÜR DIE GANZE FAMILIE


Back to top







Schließen