blog-pflege-funktionswaesche_480x480

Nachhaltigkeit News Outdoor Pflegetipps Tipps

Funktionskleidung richtig pflegen

Waschen, trocknen, imprägnieren – mit unseren Tipps bleibt die Funktionalität Ihrer Sportkleidung lange erhalten. Jetzt praktische Pflegehacks einholen!

Passende Ausrüstung wird bei körperlicher Aktivität nicht nur empfohlen, richtig eingesetzt kann sie einen markanten sportlichen Vorsprung bewirken! Das betrifft auch Funktionskleidung. Temperaturregulierend im Sommer und wärmespendend im Winter bietet die praktische Sportswear idealen Schutz vor Wind, Wasser, Kälte und Co. Doch welchen Schutz bieten Sie Ihrer Funktionskleidung?

In der richtigen Pflege liegt das Geheimnis: Sie können die Lebensdauer Ihres Sport-Outfits um Jahre verlängern – und das ohne großen Mehraufwand. Wie’s gelingt? Wir haben alle Infos dazu im Überblick:


Aufs Waschen kommt es an!

Das erste Gebot bei der Pflege von Funktionskleidung: das richtige Waschen. Wir haben die wichtigsten Infos diesbezüglich zusammengefasst:

 

  • Waschen Sie Ihre Funktions- und Sportkleidung getrennt von der restlichen Wäsche! Somit gelangen keine abgelösten Baumwollfasern in die feinen Zwischenräume des Funktionsgewebes.
  • Drehen Sie die Funktionskleidung vor jedem Waschgang auf links, um das Außenmaterial vor Abrieb zu schützen!
  • Schließen Sie Reiß- und Klettverschlüsse Ihrer Sportswear vor dem Waschen! So verhindern Sie, dass die spitzen Kanten und rauen Oberflächen Löcher in die Kleidung reißen – und obendrein schonen Sie damit die Waschmaschine.
  • Waschen Sie Ihre Sportbekleidung in einem eigenen Wäschesack, um Beschädigungen aller Art zu vermeiden!
  • Ist die Funktionskleidung bereits vor dem Waschen beschädigt, reparieren Sie diese am besten, bevor Sie sie in die Waschmaschine geben. Dadurch werden etwaige Risse nicht noch vergrößert.
  • Verzichten Sie auf Weichspüler, Waschpulver und Fleckenentferner! Durch den Einsatz von Weichspüler kann die Sportwäsche ihre wasserabweisende Funktion verlieren. Waschpulver löst sich oft nicht richtig auf und setzt sich während des Waschgangs in den Poren des Gewebes fest. Auch Fleckenentferner sind für Sportswear häufig schädlich, denn die aggressiven Chemikalien greifen das empfindliche synthetische Gewebe an. Verwenden Sie stattdessen flüssiges Funktionswaschmittel oder alternativ dazu Feinwaschmittel.

 

Unser Tipp: Achten Sie in jedem Fall auf die speziellen Pflegehinweise auf dem Wäscheetikett Ihrer Funktionskleidung! Wäsche aus Merinowolle ist beispielsweise eine praktische Alternative zu synthetischer Kleidung, benötigt jedoch andere Pflege …


Waschen: Ja! Aber wie oft?

Fest steht: Funktionswäsche sollte nach jedem Training gewaschen werden – doch nicht unbedingt in der Waschmaschine! Denn bei häufiger Maschinenwäsche verlieren die synthetischen Fasern rasch ihre Funktionalität.

Reinigen Sie Ihre Sportswear stattdessen im Zuge einer einfachen Handwäsche mit einem schonenden Waschmittel und handwarmem Wasser (maximal 30 Grad)! Das reicht voll und ganz aus, um Schweiß und Schmutz zuverlässig zu entfernen. Erst nach jeder dritten bis vierten Wäsche sollte die Funktionskleidung in die Waschmaschine wandern.

Achtung: Auch Ihr Sport-Equipment abseits der Kleidung bedarf regelmäßiger Pflege. Vergessen Sie daher nicht, auch Rucksäcke, Regenschutz und Co. immer wieder zu waschen!

Reinigen, aber bitte nicht in der Waschmaschine!

Die richtige Pflege ist für die gesamte sportliche Ausrüstung wichtig, doch nicht alles ist für die Waschmaschine geeignet. Yoga-Matten und Trinkflaschen haben darin zum Beispiel nichts zu suchen. Wie Sie diese trotzdem sauber und keimfrei halten? Ganz einfach! Die Matte besprühen Sie idealerweise regelmäßig mit einer desinfizierenden Lösung und wischen sie danach gründlich ab. Alternativ können Sie auch auf eine Wasser-Essig-Mischung im Verhältnis 3:1 zurückgreifen. Die Reinigung der Trinkflasche kann – je nach Material und Design – zumeist der Geschirrspüler übernehmen. Ansonsten lassen sich viele Modelle wie andere Trinkgefäße oder Haushaltsflaschen pflegen.

blog-pflege-funktionswaesche_1200x500

Richtiges Trocknen

Nach der Wäsche ist vor dem Trocknen – und auch hier sollten Sie auf die Pflegehinweise achten. Ist das quadratische Symbol mit dem Kreis darin durchgestrichen, sollte das Kleidungsstück keinesfalls im Trockner landen. Generell gibt es zwei Möglichkeiten, Ihre Sportkleidung zu trocknen und dabei unversehrt zu halten:

  • Sie lassen Ihre Funktionskleidung lufttrocknen. Hierbei sollte unbedingt direktes Sonnenlicht vermieden werden, denn dieses bewirkt oft unschöne Verfärbungen oder bleicht die Kleidung aus.
  • Sie geben die Funktionskleidung in den Trockner, benutzen aber idealerweise das Sport- oder Schonprogramm und das für maximal 20 Minuten.

Gut zu wissen: Besondere Materialien erfordern auch beim Trocknen besondere Maßnahmen. Dicker Daunenstoff benötigt beispielsweise andere Pflege als herkömmliche Funktionswäsche aus Synthetikfasern.

Imprägnieren nicht vergessen!

Funktionskleidung umfasst mehrere Schichten – vom First Layer direkt auf der Haut über das Longsleeve-Shirt bis zur imprägnierten Windjacke. Die Imprägnierung, auch DWR-Beschichtung („durable water repellent“ = dauerhaft wasserabweisend) genannt, verschafft der äußersten Schicht Ihrer Sportswear einen zusätzlichen Schutz vor Nässe. Sie bewirkt, dass Wasser, Schnee und Co. an der Oberfläche abperlen und nicht bis zur Haut durchdringen. Damit dieser Schutz aufrechterhalten bleibt, ist es jedoch besonders wichtig, die Imprägnierung der Funktionskleidung richtig zu handhaben …

 

How to: Imprägnierung

Durch die imprägnierte Schicht wird der DWR-Faktor effizient erneuert. Für optimale Ergebnisse nutzen Sie am besten ein silikonfreies Imprägnierungsspray und sprühen dieses gleichmäßig auf die Oberfläche Ihres Kleidungsstücks. In unserem Shop finden Sie dafür je nach Material das passende Produkt!

 

Imprägnierung erneuern

Nach dem Waschen oder auch durch das Tragen eines Rucksacks kann die Imprägnierung Ihrer Funktionskleidung in ihrer Wirksamkeit nachlassen. Deshalb sollte sie regelmäßig reaktiviert werden. Dies geschieht am besten durch Wärme: Das Kleidungsstück einfach mit einem gewöhnlichen Haartrockner von außen föhnen oder – wenn möglich – mit dem Trockner schonend erwärmen! Und schon ist die vorhandene Imprägnierung wieder voll funktionsfähig.

Bestens ausgestattet mit der Funktionskleidung von Gigasport

Sie haben bereits Ihr nächstes Workout geplant, suchen aber noch nach dem passenden Outfit? Dann schauen Sie doch in unserem Shop vorbei! Bei Gigasport finden Sie eine große Auswahl an qualitätsvoller Funktionskleidung – für sämtliche Sportarten und Jahreszeiten. Jetzt entdecken und direkt ins nächste Training starten!

 


MEHR BLOGS LESEN



JETZT LIEBLINGSTEILE

ENTDECKEN

Prev
Next


Jetzt unseren kostenlosen Newsletter abonnieren und -10% auf Ihren Einkauf* sichern.


*Zu möglichen Ausnahmen siehe Gutscheinbedingungen

In diesem Feld ist ein Fehler aufgetreten.
Sie erhalten eine E-Mail zur Bestätigung!
Ein Fehler ist aufgetreten!
Back to top
Fragen zum Online-Shop?






close
close
Ihr Browser ist veraltet

Der verwendete Browser ist veraltet und wird von uns nur noch teilweise unterstützt. Um unsere Website reibungslos nützen zu können, bitten wir Sie Ihren Browser zu aktualisieren oder auf einen der folgenden Browser zu wechseln:

close
Wohin sollen wir Ihre Lieferung senden?