blog-erste-hilfe-schwimmbad-720×720

Tipps Uncategorized Wassersport

Erste-Hilfe-Tipps fürs Schwimmbad

Der Sommer ist in vollem Gange, und das bedeutet, die Schwimmbad-Saison läuft bereits auf Hochtouren. Leider sind dabei auch Badeunfälle, Insektenstiche und Sonnenbrand ein Thema. Damit es gar nicht erst dazu kommt, haben wir die effektivsten Sicherheits-Tipps fürs Schwimmbad zusammengefasst. Ob gemütlich auf der Liegewiese oder entspannt im kühlen Nass: Wenn Sie die folgenden Anregungen beherzigen, können Sie die heiße Jahreszeit am Pool, Meer oder See in vollen Zügen genießen.

Badeunfälle achtsam verhindern

Beginnen wir mit einem unerfreulichen Klassiker: dem Badeunfall. Wenn die Abkühlung im Pool bevorsteht, ruft das zugleich gewisse Risiken auf den Plan, wie bei allen sportlichen Aktivitäten. Doch fest steht auch: Unfälle beim Wassersport sind durchaus zu verhindern. Dazu braucht es nur ein wenig Know-how und Achtsamkeit, und schon steht einem unbeschwerten Tag im Schwimmbad nichts mehr im Weg.

Wie kommt es zu Badeunfällen?

Unliebsame Zwischenfälle im oder am Wasser können aus diversen Gründen passieren …

  • Geraten Kinder im Wasser in Not, liegt das häufig an mangelnden schwimmsportlichen Fähigkeiten oder an einer Unterkühlung des Körpers. Die Vernachlässigung der Aufsichtspflicht kann ebenfalls ein Faktor sein.
  • Bei Jugendlichen ist es oft übermäßiger Alkoholkonsum, der zu Badeunfällen führt.
  • Ältere Menschen haben im Wasser häufig mit Herz-Kreislauf-Problemen zu kämpfen. Der Grund dafür: Durch den Kraftaufwand während des Schwimmens entsteht bei unzureichender Fitness Sauerstoffmangel, der sich auf Herz- und Lungenfunktionen auswirkt.

 

blog-erste-hilfe-schwimmbad-01

10 Tipps zur Vorbeugung von Badeunfällen

Ob im Pool, am Meer oder im Schwimmbad – mit diesen Tipps können Sie Badeunfällen entgegenwirken und Ihre Abkühlung entspannt genießen:

 

  1. Behalten Sie Ihre Kinder in der Nähe des Wassers im Auge! Das gilt sowohl fürs Schwimmbad als auch für den Strand oder den privaten Pool zu Hause.
  2. Wenn möglich, sorgen Sie dafür, dass Ihre Kinder so früh wie möglich schwimmen lernen!
  3. Sobald Sie zu frieren beginnen, verlassen Sie den Pool oder das Gewässer, und wickeln Sie sich in ein trockenes Handtuch, um sich aufzuwärmen!
  4. Gehen Sie weder mit nüchternem noch mit allzu vollem Magen ins Wasser!
  5. Springen Sie nur dann ins kühle Nass, wenn Sie sicher sind, dass keine Objekte im Weg sind und es tief genug ist!
  6. Vermeiden Sie das Schwimmen in sumpfigen, bewucherten Gewässern und in der Nähe von Bootsvermietungen!
  7. Teilen Sie sich Ihre Kräfte ein, und unterschätzen Sie nicht den Energieaufwand während des Schwimmens!
  8. Verlassen Sie das Gewässer sofort bei Anzeichen eines Gewitters, starker Strömung, hohem Wellengang oder Starkregen!
  9. Konsumieren Sie vor dem Schwimmen keinen Alkohol oder sonstige Rauschmittel!
  10. Gehen Sie nicht überhitzt ins (kalte) Wasser, sondern kühlen Sie sich langsam ab!

 

Erste-Hilfe-Leisten bei einem Badeunfall

Sollte sich ein Badeunfall nicht mehr verhindern lassen, ist es wichtig, bedacht zu reagieren. Wir haben die wichtigsten Maßnahmen samt Erste-Hilfe-Abläufen zusammengefasst, die in einer solchen Situation zu bedenken sind:

Rettung im Wasser: Wenn sich in unmittelbarer Nähe Rettungsschwimmer*innen, Bademeister*in oder andere zur Rettung ausgebildete Personen befinden, rufen Sie diese zu Hilfe! Ist das nicht möglich, werfen Sie dem in Not geratenen Menschen einen Rettungsring, ein Seil oder ähnliche schwimmende Gegenstände zu. Dadurch kann er sich besser über Wasser halten. Wenn auch das keine Option ist, schwimmen Sie möglichst von hinten an die betreffende Person heran, und bergen Sie sie je nach Situation und Ihren Möglichkeiten – abhängig davon, ob sie selber noch schwimmen kann oder bewusstlos ist. Achten Sie dabei stets darauf, den Kopf der zu rettenden Person zu jedem Zeitpunkt über Wasser zu halten!

Achtung: Auch wenn Sie rettend eingreifen, ist Selbstschutz geboten! Der/die Ertrinkende hat möglicherweise panische Angst, schlägt um sich oder will sich an Ihnen festhalten. Passen Sie bei der Rettungsaktion also besonders auf, dass Sie nicht selbst unter Wasser gedrückt werden und in Not geraten!

Rettung am Ufer: Wurde die verunglückte Person bereits aus dem Gewässer geborgen, leisten Sie Erste Hilfe und überprüfen dabei regelmäßig die Vitalfunktionen (Atmung und Bewusstsein)! Außerdem ist es wichtig, den/die Betroffene/n zuzudecken, um eine Unterkühlung zu verhindern. Ist die Person nicht mehr ansprechbar, bringen Sie sie sofort in eine stabile Seitenlage! Bleibt zudem die Atmung aus, beginnen Sie umgehend mit der Herz-Lungen-Wiederbelebung.

In jedem Fall gilt: Verständigen Sie den Rettungsdienst, und achten Sie darauf, dass der/die Verunglückte so rasch wie möglich ins Krankenhaus gebracht wird!

blog-erste-hilfe-schwimmbad-02

Damit tun Sie Ihrer Gesundheit etwas Gutes – unsere Top-Tipps fürs Schwimmbad

Badeunfälle beim Plantschen im kühlen Nass stellen ein geläufiges Risiko dar, doch wie steht es mit den Folgen eines Sonnenbrandes oder Insektenstichs? Diese Ärgernisse sind nicht zu unterschätzen und lassen sich mit ein paar Tipps und Tricks umgehen …

Sonnenbrand ade!

Damit Sie die Sonne unbeschwert genießen können, ist es wichtig, die Haut vor schädlicher UV-Strahlung zu schützen. Denn andernfalls könnten Sonnenbrand und Hautschäden die Folge sein – vermeidbare Gesundheitsrisiken.

Doch wie schützt man sich am besten vor der Sonne? Schon einmal etwas von Sonnenschutzkleidung gehört? Die speziell angefertigte Ausstattung, die bis zu 98 Prozent der UV-Strahlung absorbiert und vom Körper fernhält, finden Sie bei Gigasport. Zusätzlich empfehlen wir die richtige Sonnencreme, um der Haut den optimalen Schutz zu bieten.

Um den idealen UV-Schutz zu finden, müssen Sie Ihren Hauttyp, die Zeitspanne des Sonnenbades und den damit verbundenen, nötigen Lichtschutzfaktor beachten. Sind alle Faktoren bekannt, kann der optimale UV-Schutz mittels einfacher Formel ermittelt werden: Die Zeit in der Sonne in Minuten geteilt durch die Eigenschutzzeit des Hauttyps (5 – 40 Minuten) ergibt den perfekten Lichtschutzfaktor.

 

ALLE LYCRAS & RASHGUARDS ENTDECKEN

blog-erste-hilfe-schwimmbad-03

Dem Sonnenstich vorbeugen

Ein Sonnenstich nach einem langen Tag im Schwimmbad? Nein, danke! Befolgen Sie diese Tipps, haben Schwindel, Übelkeit und Kreislaufbeschwerden keine Chance:

  • Halten Sie sich möglichst viel im Schatten auf!
  • Tragen Sie bei längeren Aufenthalten in der Sonne unbedingt eine Kopfbedeckung!
  • Trinken Sie viel Wasser oder ungesüßte Flüssigkeiten!
  • Meiden Sie extreme Hitze sowie die Mittagssonne!

Insektenstiche vermeiden & behandeln

Sommerzeit ist leider auch Bienen-, Wespen- und Mückenzeit. Doch wir haben hilfreiche Tipps parat, um schmerzhafte Insektenstiche zu verhindern:

  • Bewahren Sie mitgebrachtes Essen in verschließbaren Behältnissen auf!
  • Verzichten Sie auf stark duftende Körperpflegeprodukte!
  • Tragen Sie Schuhe – auch, wenn es nur einfache Badeschlapfen sind, die Sie vom Liegeplatz zum Pool bringen!
  • Wenn sich dennoch ein Insekt nähert, bleiben Sie ruhig, und vermeiden Sie hektische Bewegungen!

Was tun, wenn das Insekt bereits gestochen hat? Diese Maßnahmen helfen rasch:

  • Zunächst: Kühlen Sie die betroffene Stelle! Das lindert die Entzündungsreaktion.
  • Und danach: Greifen Sie gerne zu Hausmittel wie aufgeschnittene Zwiebel oder Zitrone! Auch diese haben einen kühlenden Effekt und lindern zugleich den Juckreiz.

Ab ins Schwimmbad – mit Gigasport

Sie möchten auch im Schwimmbad eine gute Figur machen? Dann ist unser „Swim & Beach“-Sortiment genau das Richtige! Damit sind Sie für einen entspannten Urlaub am Meer wie auch für unbeschwerte Tage am privaten Pool im Garten bestens ausgestattet.

 

Bademode bei Gigasport kaufen

Wir wünschen viel Freude beim Schmökern und einen schönen Sommer!

Prev
Next

MEHR BLOGS LESEN


Jetzt unseren kostenlosen Newsletter abonnieren und -10% auf Ihren Einkauf* sichern.


*Zu möglichen Ausnahmen siehe Gutscheinbedingungen

In diesem Feld ist ein Fehler aufgetreten.
Sie erhalten eine E-Mail zur Bestätigung!
Ein Fehler ist aufgetreten!
Back to top
Fragen zum Online-Shop?






close
close
Ihr Browser ist veraltet

Der verwendete Browser ist veraltet und wird von uns nur noch teilweise unterstützt. Um unsere Website reibungslos nützen zu können, bitten wir Sie Ihren Browser zu aktualisieren oder auf einen der folgenden Browser zu wechseln:

close
Wohin sollen wir Ihre Lieferung senden?